...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Sekundärliteratur

Das gallische Dorf des Asterix

Hachette

Durchschnittliche Bewertung:
ausgezeichnet (4.7)
Anzahl der Bewertungen: 484

Zwischen Januar 2013 und Dezember 2014 erschien beim französischen Verlag Hachette in Deutschland, Luxemburg und der Schweiz eine Sammelausgabe, die mit allen Objekten das gallische Dorf mit vielen Bewohnern, den Häusern und der Palisade darstellt. Als kostenlose Beigabe erhielten Abonnenten mit Ausgabe 2 eine Bodenplatte aus glanzlackiertem Karton mit den Maßen 62 x 43,5 cm. Für Österreich war eine Veröffentlichung mit Start im Laufe des Jahres 2013 geplant. Ein ähnliches Dorf erschien 2004 bereits in Frankreich und umfasste dort ebenso wie nun die deutschsprachige Ausgabe 60 Heftausgaben mit zusammen etwa 200 Teilen. Allerdings waren die Figuren dabei etwas kleiner und einige Gebäude waren ebenfalls aus Metall, während sie in der deutschsprachigen Ausgabe aus dem Werkstoff Resin sind. Mittels eingeschickter Sammelausschnitte konnten Sammler eine Bodenplatte aus Resin zu einem Vorzugspreis bestellen. Außerdem war für die Sammelhefte ein Sammelordner erhältlich.

Mit dem dazu gehörenden Nachschlagewerk erfährt der Sammler dieser Ausgabe in verschiedenen Kategorien wie bspw. "Das Dorf des Asterix", "Persönlichkeiten" oder "Völker und Stämme" viel Wissenswertes über die Welt des kleinen Galliers. Als Abonnent erhielt man bei der Bestellung inklusive der ersten 3 Ausgaben jeweils vier römische Soldaten, zwei Kaffeetassen und eine DVD des Films "Mission Kleopatra" dazu.

Ausgabe 1 kostete € 1,99 und beinhaltete das Haus von Asterix, eine Palisade, beides aus Resin, und Asterix selbst aus Metall. Asterix ist etwa 2 cm groß. Das Haus (6 x 4,5 cm, 5 cm hoch) und die Palisade (4,5 cm hoch, Abbildung) sind maßstabsgerecht größer. Ausgabe 2 € 5,99. Ab Ausgabe 3 erschien jede Ausgabe wöchentlich am Kiosk und kostete € 10,99. Als Abonnent erhielt man ab Ausgabe 8 einmal im Monat eine Lieferung mit vier Ausgaben zum Preis von €43,96.

Folgende Ausgaben mit entsprechenden Figuren sind erschienen:

Testserie erschien bereits 2012

Bereits im März 2012 erschien in ausgewählten Regionen eine Sammelausgabe, die mit der 2013 erschienenen bei der Auswahl des Materials nicht vollkommen identisch war. Während die Testausgabe ganz aus Metall ist, wurde die Ausgabe 2013 aus Metall (Figuren) und Resin (Bauten) gefertigt. Die Testausgaben zum "Das gallische Dorf des Asterix" wurden unter anderem in Dresden, Bonn und auch im Raum Lübeck gesichtet. Bei dieser Serie handelte es sich um eine Testserie, nach deren ersten Verkaufszahlen entschieden wird, ob die Serie bundesweit vertrieben werden wird. Ab Mitte April waren nach Angaben des Herausgebers alle Ausgaben abverkauft, auf der Rückseite der letzten Ausgabe wurde kein weiteres Heft angekündigt.

Die erschienenen Ausgaben enthielten:

  1. Asterix, Asterix' Hütte und eine Palisade (Abbildung), siehe Titelbild rechts unten
  2. Obelix, Obelix' Steinbruch, eine Palisade und die Bodenplatte aus glanzlackiertem Karton (Abbildung)
  3. Majestix und das Haus des Barden
  4. Verleihnix, Verkaufsstand der Fischhändlerin und ein Baum
  5. Miraculix am Kessel, der Taubenschlag und eine Palisade

Der erste Teil wurde als Kennlernangebot für EUR 1,99 angeboten, der nächste Teil war für EUR 5,99 angekündigt. Danach sollten alle anderen Teile knapp 11 Euro kosten. Bei der Bestellung der zweiten Ausgabe erhielten Abonnenten zusätzlich ohne Mehrpreis neben der Ausgabe 3 mit Majestix und dem Haus des Barden auch vier römische Soldaten und einen Schlüsselanhänger gratis. Außerdem lag der zweiten Lieferung die DVD des Films "Mission Kleopatra" bei.

Mein Dank für hilfreiche Informationen gehen an Peter Herrmann.


 

Startseite > Bibliothek > Sekundärliteratur

Das gallische Dorf des Asterix

Das gallische Dorf des Asterix